Essen, notwendiges Übel oder pure Nahrungsaufnahme?

Auf unseren Turns hatten wir bisher immer das große Glück, für jedes Schiff einen Smutje dabei zu haben. Essen auf See, im Hafen oder auch an Land war für uns immer die Gelegenheit über das Erlebte zu sinnieren, ich denke, nur wer schon in solch gemütlicher Atmosphäre gegessen und über die Erlebnisse geredet hat, kann verstehen, wie wichtig uns diese Pausen sind. "Essen hält Leib und Seele zusammen" darüber hinaus aber auch die Gemeinschaft an Bord. Jeder von uns schätzt bei Regen, Wind und Wellen die gute heiße Brühe aus der morgens im Hafen gefüllten Thermokanne für Wache und Freiwache.

Aus diesen Gründen haben wir beschlossen die von unseren Smutjes kreierten Leckereien, die teilweise unter erschwerten Bedingungen erstellt wurden, für andere Segler oder auch Landratten ins Internet zu stellen.

Alle Rezepte sind an Bord mit einfachen Mitteln herzustellen. Die Mengen sollte man je nach Hunger und Geschmack variieren. Alle Gerichte zwischendurch abschmecken und eventuell nachwürzen.

Immer Namen aller Mitsegelnden sei unseren Köchen hier auch noch ein herzliches Dankeschön niedergeschrieben!

Käpt´n Pepe....